Metro Brücke 9

Als Generalübernehmer im Partnerschaftsmodell entwickelte, plante und errichtete Bilfinger Berger von 1998 bis 2000 das dritte Projekt am Standort Düsseldorf, Schlüterstraße. Dieses Gebäude ist im besonderem Maße auf die fortschreitenden Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden zugeschnitten. Das sechsgeschossige Gebäude gliedert sich in zwei technisch autarke Teilgebäude. Ein markanter elliptischer Eingangsbereich unterstreicht den Technikcharakter der Gebäudenutzung. Eine viergeschossige gläserne Verbindungsbrücke führt zum benachbarten Bürogebäude „Brücke 8“ und bietet kurze Wege für die Mitarbeiter. In beiden Gebäudeteilen wurde in den Untergeschossen ein nahezu redundantes Rechenzentrum integriert, das noch heute als eines der größten und leistungsfähigsten Deutschlands gilt. Die Obergeschosse stellen den Informatikern die technischen Ressourcen zur Steuerung der EDV-Anlagen zur Verfügung. In Teilflächen des Gebäudes ist das Standort Facility Management, die Poststelle, die Druckerei und die Materialverwaltung des Metro-Standortes enthalten.

Auftraggeber: Metro Group Düsseldorf

Generalübernehmer:

Bilfinger Berger AG

Hochbau • Entwicklung

Horbeller Str. 11

50858 Köln

Entwicklung

Generalplanung

Schlüsselfertige Erstellung

Auftragsvolumen:

ca. 49 Mio. €

Entwicklungs- und Realisierungszeitraum:

11/1998 – 05/2000

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.